Cradle to Cradle

Die heutige Wirtschaftsweise läuft nach dem Prinzip „von der Wiege zur Bahre“, d.h. wir verwandeln, langfristig gesehen, unsere Welt in einen großen Müllberg.

Im Zuge der Rohstoffknappheit, Umweltvergiftung und dem vorwiegend anthropogen bedingten Klimawandel beschäftigt sich Cradle to Cradle mit dem Prinzip „von der Wiege zur Wiege“, also der Kreislaufführung von Nährstoffen.

Cradle to Cradle ist ein Innovationskonzept für holistische Qualität. Das Ziel ist eine umfassende Produktqualität und Nützlichkeit. Es geht primär um Effektivität, anstatt um Effizienz – denn wir müssen erst einmal das Richtige tun, bevor wir es optimieren können. Heutige Produkte sind nicht für das Recycling entwickelt, sodass aktuell eher von „Downcycling“ gesprochen werden muss. Letztendlich landen die meisten Produkte nach ihrem Lebenszyklus auf der Deponie oder werden thermisch verwertet, um noch etwas Energie daraus ziehen zu können. Cradle to Cradle hingegen setzt bereits bei der Konzipierung der Produkte an, d.h. die C2C-Produkte bzw. deren Bestandteile werden sortenrein trennbar designt, sodass sie entweder in einen biologischen oder technischen Kreislauf zurückgeführt werden können. Gleich dem System der Natur entsteht somit kein Abfall, sondern zirkuliert als Nährstoff in Kreisläufen.

Text: Anna Lütje und Nikita Kornev, Cradelution

zurück zum Glossar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>